Sie sind hier: Angebote / Pflegeeinrichtungen / Seniorenzentrum "Am Merzenborn"

Seniorenzentrum "Am Merzenborn"

Was Sie vor Ihrer Entscheidung interessiert …
Die Entscheidung für das Leben in einer Altenpflegeeinrichtung und die Auswahl der für die individuelle Situation geeigneten Einrichtung ist nicht leicht und mit vielen Fragen verbunden. Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen in dieser Situation eine Hilfe an die Hand geben.

Zugleich sind wir gesetzlich verpflichtet, Ihnen vor dem Abschluss eines Heimvertrages bestimmte Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir möchten hier die wichtigsten Fragen ansprechen und beantworten. Sollten Fragen offen bleiben, bitte zögern Sie nicht uns anzurufen, zu schreiben oder eine E-Mail zu senden.

Wir sind gerne für Sie da!

Bewohnervorinformation als PDF zum Download

Was uns wichtig ist …
Stationäre Altenpflege im Deutschen Roten Kreuz bietet unter Beachtung der Würde des alten Menschen einen Schutz seiner Interessen und Bedürfnisse vor Beeinträchtigungen. Im Mittelpunkt steht die professionelle Aktivierung, um das selbständige Leben im Alter so weit und solange wie möglich zu fördern und zu erhalten, sowie gezielte Hilfe, um menschliches Leiden im Alter zu verhüten und / oder zu lindern.

Jeder Bewohner einer stationären DRK- Altenpflegeeinrichtung hat entsprechend der individuellen Pflegebedürftigkeit das gleiche Recht auf qualifizierte und aktivierende Pflege und Betreuung, unabhängig von Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, Geschlecht, sozialer Stellung sowie religiöser und politischer Überzeugung.

Anschrift:
DRK Seniorenzentrum Am Merzenborn
Am Merzenborn 13
56422 Wirges
Tel.: 02602 / 685-1
Fax: 02602 / 685-139
e-mail: Merzenborn[at]kv-westerwald.drk[dot]de

 

Wirges

Wirges ist eine schöne Kleinstadt im unteren Westerwald, auf halbem Weg zwischen Köln und Frankfurt gelegen. Sie bietet eine ausgezeichnete Infrastruktur.

Durch ihre Mittelpunktfunktion für das nahe Umland prägt sie eine rege und überschaubare Lebendigkeit des öffentlichen Lebens. Dies als kulturelles Zentrum der Region, als Einkaufsstadt und auch Sitz vieler Haus- und Fachärzte. Überragt wird die Stadt vom Turm des „Westerwälder Doms“.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (ICE-Bahnhof Montabaur) und den nahen Autobahnanschlüssen Montabaur und Ransbach-Baumbach ist die verkehrstechnische Anbindung der Stadt optimal.

 

Das Haus

60 Heimbewohner können in Dauer-, Kurzzeit- oder Tagespflege im DRK Seniorenzentrum Am Merzenborn aufgenommen werden. Dazu stehen ausschließlich Einzelzimmer zur Verfügung. Alle Zimmer sind komplett eingerichtet, können jedoch mit Ihren eigenen Einrichtungsgegenständen komplettiert werden. Die Einrichtung ist in zwei Wohnbereiche aufgegliedert.

Das Haus verfügt über mehrere Speise-, Veranstaltungs-, Aufenthalts- und Therapieräume, eine Cafeteria,  einen Garten, eine große Terrasse und weitere Nutzungsbereiche.

 30 Wohnungen des Betreuten Wohnens befinden sich  in weiteren Gebäuden auf dem weitläufigen Heimgelände.

  

Unsere Leistungen

 

Das Essen

Die leibliche Versorgung stellt in der modernen Betreuung von älteren Menschen ein immer wichtiger werdendes Thema dar. Ging es in früheren Zeiten vorwiegend um das „satt-werden“, so wird heute die Verpflegung vor allem unter medizinisch- therapeutischen Gesichtspunkten verstanden.

Wir haben uns entschlossen, dabei nur unseren eigenen, speziell in der Ernährung alter Menschen geschulten Fachkräften, zu vertrauen. Wir kochen frisch, bieten Wahlmenüs, abgestimmt auf Diäten und individuellen Bedürfnissen unserer Gäste.

 

Betreuung und Beschäftigung

Die Soziale Betreuung wird durch vier Kräfte sicher gestellt und umfasst die Themen:

+ Gymnastik

+ Gehirnjogging

+ Alltagskompetenz

+ Veranstaltungen und Ausflüge

+ Werken und Gestalten

+ Einzelbetreuung

 

Die Pflege

Der Mensch, seine Würde und seine Selbständigkeit stehen vorbehaltlos im Mittelpunkt unseres Konzepts für Pflege und Betreuung. Sensibel begleiten wir die körperliche und seelische Entwicklung unserer Hausbewohner. Ihnen gilt die Strebsamkeit unseres Fachpersonals.

 Wir verfügen über einen Anteil von mehr als 60% Pflegefachkräften. Dies garantiert eine sich am aktuellen Stand der Pflegewissenschaft orientierende, aktivierende und an den individuellen Bedürfnissen unserer Gäste ausgerichtete Pflege.

 

Wir richten unsere Pflege an dem Pflegemodell nach Monika Krohwinkel aus:

+  Kommunizieren

+  Sich bewegen

+  Vitale Funktionen erhalten

+  Sich pflegen

+  Essen und trinken

+  Sich kleiden

+  Ausscheiden

+  Ruhen und schlafen

+  Sich beschäftigen

+  Sich als Mann oder Frau fühlen

+  Für Sicherheit sorgen

+  Soziale Bereiche des Lebens sichern

+  Mit existenziellen Erfahrungen umgehen

  

Die Betreuung von Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen haben in der Regel einen erheblichen allgemeinen Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf.

Mit Inkrafttreten des Pflegeweiterentwicklungsgesetzes wurde die Möglichkeit geschaffen, zusätzliche Beschäftigte zur Betreuung demenzerkrankter Bewohner einzusetzen. Dieser Regelung tragen wir in unserem Haus Rechnung und verfügen somit über die optimalen personellen Möglichkeiten in der Betreuung von betroffenen Menschen.

 .

Kurzzeitpflege / Tages- und Nachtpflege

Bei vorübergehender Pflegebedürftigkeit, zum Beispiel nach einem Krankenhausaufenthalt oder zu Zeiten des Urlaubs der häuslichen Pflegeperson, besteht in unserem Haus die Möglichkeit, eine Kurzzeitpflege in Anspruch zu nehmen. Dabei werden erhebliche finanzielle Unterstützungen, im Falle des Vorliegens einer Pflegestufe, durch die Pflegekasse geleistet.

 Zur kurzzeitigen Entlastung pflegender Angehöriger bieten wir die Möglichkeit der Tages- oder Nachtpflege an. Die stundenweise Betreuung von Pflegebedürftigen, gibt Pflegenden zu Hause die Chance, ungestört einzukaufen oder anderen privaten oder beruflichen Verpflichtungen nachzugehen.

  

Vorortleistungen Dritter

+  Fußpflege

+  Frisör

+  Fahrdienst

+  Einkaufsdienst

+  Apotheke

+  Gottesdienste

+  Krankengymnastik

+  Alle ortsansässigen Hausärzte kommen  regelmäßig ins Haus 

 

Ansprechpartner

Heimleiter

Jan Schneider
Tel. 02602 / 685-1
j.schneider[at]kv-westerwald.drk[dot]de

Ansprechpartner

Stellvertr. Heimleitung

Pflegedienstleitung

Heidi Lubiarz
Tel. 02602 / 685-140
mailto:H.Lubiarz[at]kv-westerwald.drk[dot]de

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten